Törtchen aus Lissabon – „Pasteis de Belém“

Wer Lissabon besucht kommt an dieser Spezialität nicht vorbei: an den legendären Blätterteig-Törtchen mit Pudding-Füllung, den „Pasteis de Nata“ oder „Pasteis de Belém“. Das Original-Rezept der Mönche des Hieronymus-Klosters in Belém wird geheim gehalten, aber es kursieren im Internet diverse Anleitungen, mit denen sich diese Törtchen prima nachbacken lassen. Unsere schmeckten nicht 100-prozentig wie das Original, aber dennoch sehr sehr gut! Zum Rezept: http://ninas-kochlust.de/pasteis-de-belem

Die Törtchen wurden vermutlich bereits im 17. Jahrhundert im Mosteiro dos Jerónimos hergestellt. 1834 wurde das Kloster geschlossen, doch das Rezept wurde weitergereicht.


Seit 1837 produziert die Pastelaria Casa Pastéis de Belém für eine ständig wachsende Kundschaft unendliche Mengen dieser Spezialität (angeblich 20-tausend pro Tag und mehr!). Unter dem Namen „Pasteis de Nata“ findet man sie auch in anderen Pastelarias in Lissabon. Quellen: https://de.wikipedia.org/wiki/Pastel_de_Nata und http://www.spiegel.de/reise/staedte/lissabon-das-geheimnis-der-pasteis-de-belem-a-1033196.html


Die Kommentarfunktion ist geschlossen.