Schottische Culinaria

Vor einigen Jahren haben wir mit Freunden Schottland bereist. Natürlich stand bei dieser kulinarischen Forschungsreise der Whisky im Mittelpunkt, doch darüber hinaus probierten wir auch andere Spezialitäten wie Haggis (besteht aus dem Magen eines Schafes, der mit Herz, Leber, Lunge, Nierenfett, Zwiebeln und Hafermehl gefüllt wird – na ja … ).

Absolut überzeugt hat uns der „Cullen Skink“, ein Fischeintopf auf der Basis von geräuchertem Schellfisch, Kartoffeln, Lauch, Zwiebeln und Milch. Leider ist geräucherter Schellfisch hier bei uns in der Wetterau nicht zu bekommen – also habe ich Alternativen ausprobiert. Sehr gut schmeckt dieser Fisch-Eintopf mit geräuchertem Heilbutt. Aber auch mit geräucherten Makrelen kam das Rezept bei meinem Testesser gut an.

Zum Rezept : http://ninas-kochlust.de/cullen-skink

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.